Anne Kask ist eine Estin, die schon seit 16 Jahren in Norwegen lebt. Anne ist von Beruf Kardiologin und arbeitet in der kardiologischen Klinik des Universitätskrankenhauses Bergen.

„Ich habe ein kleines Grundstück auf dem Gelände des Sommeraufenthaltsorts unserer Familie bekommen. Es liegt am Meer und dieser Ort ist mir und meinen Kindern sehr lieb und teuer. Deswegen wollte ich schon bald ein Sommerhaus dort bauen lassen –  als Erholungsort für mich und meine Familie und um in Kontakt mit meinen Wurzeln zu bleiben“, erzählt Anne Kask. „Ich begann mich nach einer Firma umzusehen, die meinen Traum verwirklichen könnte. Da ich nicht in Estland lebte, begann meine Suche im Internet nach geeigneten Bauunternehmen. Natürlich hatte ich Zweifel, ob das der richtige Weg ist. Aber mein Wunsch war so stark, dass ich meinem Bauchgefühl traute – und das zu Recht!”

Vertrauen trotz weiter Entfernung: Ein Holzhaus aus dem Internet

„Ich habe die Homepage der estnischen Firma Finnlog mehrmals besucht. Sie erschien mir als ein sehr kompetentes und zuverlässiges Unternehmen. Schon ihre Homepage hat mein Interesse geweckt. Dort gibt es viele Fotos, gut beschriebene Projekte und verständliche Informationen. Der ganze Prozess des Kaufens eines Hauses sollte gut dokumentiert sein und auf gegenseitigem Vertrauen beruhen, da ich ja im Ausland weilte und aus der Ferne den Bauauftrag geben musste“, beschreibt Anne den schwierigen Entscheidungsprozess.

„Mir gefiel sehr gut, dass es die Möglichkeit eines schlüsselfertigen Hausbaus gab. Ich entschied mich nur deswegen dagegen, weil ich für die Innenarbeiten ein örtliches Bauunternehmen fand. Als ich dann bei Finnlog anrief, waren alle sehr hilfsbereit. Mir hat es imponiert, dass die Mitarbeiter von Finnlog das Grundstück mit eigenen Augen sehen wollten. Ich war vor allem daran interessiert, dass mein Blockhaus in dauerhafter Bauweise gebaut wird und nicht nach kurzer Zeit erste Reparaturen vorgenommen werden müssen. Man hat auch eine Garantie und eine Nachprüfung versprochen“, ist Anne Kask mit der pflichtbewussten Einstellung von Finnlog zufrieden.

 

Finnlog bietet norwegische Qualität bei seinen Blockhäusern

„Finnlog als Firma ist in Norwegen noch nicht bekannt. Außerdem sind derartige Blockhäuser nicht sehr verbreitet. Die sog. Sommerhauswirtschaft ist in Norwegen aber sehr gut entwickelt und die Bauqualität und die Dienstleistungen sind auf hohem Niveau. Deshalb waren auch meine Erwartungen für das zu erbauende Haus sehr hoch.“ Die Tatsache, dass es möglich ist, aus Estland eine so hochwertige Dienstleistung zu bekommen, hat Anne Kask sogar überrascht: „Ich bin wirklich sehr zufrieden – dieses Haus ist wie ein Traum. Es ist alles reibungslos abgelaufen – die Vereinbarungen für die Durchführung der Arbeiten wurden eingehalten, die Arbeiten wurden hochwertig durchgeführt und die Mitarbeiter der Firma waren bei Problemen und Sorgen verständnisvoll. Ich hatte die Möglichkeit, mein Haus nach meinen Wünschen und Bedürfnissen bauen zu lassen. Auch der Entwurf konnte nach meinem Wunsch geändert werden. Ich war sehr dankbar für die Vorschläge, die im Laufe des Bauens besonders bei technischen Fragen unterbreitet wurden. Das Resultat und seine ästhetischen Eigenschaften sind sehr gut – ich liebe die Helligkeit, die Leichtigkeit, die Bequemlichkeit und das offene Wohngefühl in meinem Blockhaus.“

Sind die Wünsche der Hausinhaber in Norwegen und Estland unterschiedlich? Laut Anne wird in Norwegen eine gesundheitsförderliche Bauweise hoch geschätzt. Da sie selbst Kardiologin ist, propagiert Anne die Bedeutung von Bewegung im Leben des Menschen: „In Norwegen spielen insbesondere der Standort, der Ausblick, die Reinheit der Luft, die Versorgungsleitungen und natürlich die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, z. B. Wander- und Joggingpfade in der Nähe des Hauses, eine besondere Rolle. Die Baunormen und die Gesundheitskontrollen sind hier streng, so dass die Lebensumgebung gesundheitsfreundlich sein soll. Mit allem, was die Anforderungen an ein gutes und gesundheitsfreundliches Haus betrifft, ist die Firma Finnlog sehr gut zurechtgekommen. Ich sehe keinen Unterschied zu  norwegischen Bauunternehmen.“

 

Traumhaus aus Holz, ganz nach den eigenen Bedürfnissen

Den Hausentwurf hat Anne Kask aufgrund ihrer Erfahrungen ausgewählt: „Da wir uns schon viele Jahre an diesem Ort erholt hatten, waren mir die dortigen Wetterbedingungen, die Windrichtungen und der Lauf der Sonne bekannt. Das alles hat bei der Auswahl des Haustyps, aber noch mehr bei der Planung der zusätzlichen Details wie Standort der Terrassen und des Windfangs usw. eine Rolle gespielt. Mir gefielen die architektonischen Lösungen, die Finnlog vorschlug: helles Holz, kompakte Architektur, mäßig große Fenster und Türen. Wegen der Nähe des Meeres wollten wir nicht zu viele Glasflächen. Die Größe des Hauses wurde von der Anzahl der Familienmitglieder bestimmt – ich und meine zwei erwachsenen Kinder, die auch schon ihre Lebenspartner haben. Jedermann muss sein eigenes Zimmer haben, um für sich allein sein zu können.”

Für Anne ist der Wert des Hauses in Geld nicht wichtig. „Ich bin sehr zufrieden. Mein Traum hat sich verwirklicht. Der materielle Wert ist eine Sache, aber zu einem sehr großen Teil verbinden mich mit diesem Ort emotionale Erinnerungen und Gefühle. Dieses Freiheitsgefühl, Inhaber meines eigenen Sommerhauses zu sein, ist unschätzbar. Ich habe einen Ort, den ich jederzeit gern besuche um mich zurück zu ziehen. Und die Tatsache, dass dieser Ort schön, ruhig, sicher und hochwertig ist, verleiht dem Haus seine Einzigartigkeit.”