Das Blockhaus Leda ist ein zweistöckiges Wohnhaus, das auf den ersten Blick wie ein traditionelles Gebäude mit Giebeldach erscheint. Auf den zweiten Blick, nämlich von der Hofseite aus, zeigt es sich jedoch verspielter. Das ausgebaute Erdgeschoss, die überdachte Terrasse und die Balkonfassade an der einen Giebelseite brechen die klassische Gebäudekonzeption auf und sorgen für mehr Platz und ein luftigeres Erscheinungsbild.

Im Erdgeschoss dominieren Funktionalität und klare Linien. Links von der Haustür befinden sich das Esszimmer mit einer offenen Küche sowie ein Wohnzimmer, durch das man auf die Terrasse unter dem Balkon und auch in den Kaminraum der Sauna gelangt. Zur Sauna gehören ein Waschraum und ein Aufgussraum sowie ein angegliederter Haushaltsraum als Staufläche. Rechts neben dem Flur liegt ein separates Zimmer, das als Büro oder als Gästezimmer genutzt werden kann. Der technische Raum des Hauses befindet sich von den Wohnräumen getrennt in einem Anbau, der an die Abschlusswand angrenzt.

Vom Flur aus führt eine Treppe in die geräumige Loungehalle im Dachgeschoss, über die man drei Schlafzimmer und ein Badezimmer erreicht. Zum größten der Schlafzimmer gehört ein Balkon an der Giebelseite.

Das Projekt kann nach eigenen Wünschen geändert werden!