Blockhaus Еnergieeffizienz

Für jedes von der Firma Finnlog erstellte Hausprojekt fertigt Finnlog auch eine Energiebilanzrechnung an, womit die Wärmeverluste und der Energieeffizienzvorrat genau bestimmt werden. Mit gut durchdachten Projekten, qualitativ hochwertigen Baustoffen, sowie deren fachmännischer Verarbeitung bietet die Firma Finnlog Ihnen ein energieeffizientes und bequemes Zuhause.

Komplette Heizungs- und Belüftungslösungen

Wir betrachten Ihr Blockhausprojekt von Anfang an als ein Ganzes. Nur so ist die Einhaltung der Mindestanforderungen für die Energieeffizienz möglich. Wenn notwendig planen wir mit Ihnen eine Heizungs- und Belüftungsanlage mit ein. Für die Wärmegewinnung empfehlen wir vornehmlich eine Wärmepumpe oder Anlagen mit erneuerbaren Heizstoffen, für die umweltfreundliche Gewinnung von Warmwasser Sonnenkollektoren.

Für das Sparen von Energie bieten sich außerdem Belüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung an. Oft wird bei der Montage herkömmlicher Heizsysteme übersehen, dass der größte Wärmeverlust über die natürliche Belüftung erfolgt. In Häusern mit einer der Norm entsprechenden Luftwechselrate sind es 30 – 35 % vom Gesamtwärmeverlust! Bei Häusern mit geringerer Abdichtung erhöht sich dieser Anteil entsprechend. Die eingesetzten Türen und Fenster sowie deren Flächengrößen tragen weiterhin zur Wärmeeffizenz bei. Blockhäuser von Finnlog nutzen die isolierenden und lüftenden Eigenschaften des Naturmaterials Holz bestmöglich aus und erweitern sie nur nach Notwendigkeit.

Das atmungsaktive und energieeffiziente Holzhaus von Finnlog

Bei Blockhäusern drängt sich oft der Verdacht auf, Wände seien nicht winddicht. Die Blockhauswände der Firma Finnlog sorgen jedoch für eine ausreichende Wärmedämmung, sind vollkommen luftdicht und bieten eine gesunde Wohnatmosphäre.

In unseren Finnlog-Blockhäusern setzen wir Rahmenkonstruktionen im Dachraum als Gebäudehülle ein, wodurch sich die allgemeine Wärmedämmung des Hauses zusätzlich erhöht. Somit sind die Wärmeverluste in den Finnlog-Blockhäusern insgesamt sehr niedrig. Außerdem verfügen Blockhäuser, im Gegensatz zu Häusern in Rahmenbauweise oder Steinhäusern, über einen natürlichen Feuchtigkeitsaustausch durch die Holzwände. Leimholzbohlen haben dabei eine besonders hohe Wärmekapazität, die sich insbesondere am Frühlingsanfang in geringeren Heizkosten bemerkbar macht.

Empfehlungen für die Planung eines energieeffizienten Holzhauses

  • Das Gebäude sollte möglichst kompakt gestaltet werden, denn eine unnötige Zergliederung erhöht das Wandvolumen.
  • Als Belüftungsanlage sollte eine Anlage mit Wärmerückgewinnung in Betracht gezogen werden, denn die größten Wärmeverluste sind auf die natürliche Belüftung zurückzuführen.
  • Eine Heizungsanlage sollte entweder als Wärmepumpe oder als Heizung mit erneuerbaren Heizstoffen ausgelegt sein.
  • Die Außenhülle des Hauses muss luftdicht, aber atmungsaktiv sein.