Die Leimholz-Technologie hat mehrere Vorteile

Jede gute Sache hat ihre Gründe, die sie gut machen. So ist es auch bei Leimholz.
Was ist das besondere am Leimholz, das bei Holzhäusern von Finnlog verwendet wird und warum können wir unsere Produktion empfehlen?

Wenn wir das Leimholz von verschiedenen Hersteller betrachten, können wir zuerst keinen großen Unterschied sehen. Wie auch die Bezeichnung angibt, wird Leimholz durch Zusammenleimen von Lamellen hergestellt. Die Qualität von Leimholz wird von der Holzqualität, der Feuchtigkeit des Holzes und der Technologie des Leimens bestimmt. Für Finnlog sind alle diese Komponenten sehr wichtig. Eine besondere Aufmerksamkeit wird dabei auf die Leimtechnologie gelegt.

Bei der Herstellung von Leimholz wird meistens eine Kaltpress- oder Heißpresstechnologie verwendet. Das bedeutet einen ziemlich großen Arbeitsaufwand.

Das Werk Finnlamelli, das an Finnlog Materialien liefert, verwendet eine Technologie, bei der eine Radiowelle mit einer bestimmten Wellenlänge durch die Leimschicht geführt wird. Diese Welle ruft in der Leimschicht einen schnellen Polaritätswechsel der Wasserstoffmoleküle hervor und treibt die für das Leimen erforderlichen Reaktionen an. Der Hauptvorteil dieser Leimtechnologie ist die Tatsache, dass der Feuchtigkeitsgehalt der zu leimenden Holzlamellen gering, d. h. nur ca. 15% sein kann. Das richtige Feuchtigkeitsniveau des Holzmaterials wird im Werk während des ganzen Herstellungsprozesses eingehalten, weil es die Voraussetzung für die Erreichung der erforderlichen Qualität darstellt. Bei vielen anderen Leimtechnologien muss der Feuchtigkeitsgehalt von Holz für das Leimen dagegen wesentlich größer sein, damit der Leimprozess überhaupt stattfinden kann. Das hat zur Folge, dass das feuchtere Leimholz in Innenbedingungen später stärker trocknen wird und dies wird größere Holzdeformationen im Haus verursachen.

Blockhaus Crocus

Zusammenfassend bedeutet der geringere Feuchtigkeitsgehalt bei den Finnlog-Häusern, dass die späteren Volumenveränderungen von Leimholz wegen der Feuchtigkeit sehr gering sind und dass die Senkung der ganzen Balkenwand nur ca. 1 cm/m beträgt.

Außerdem wird die Herstellung der Finnlog-Häuser einer strengen Kontrolle der Qualität des Holzes unterzogen.

Die Auswahl von Holz wird sorgfältig durchgeführt und das Holzmaterial wird von den besten Lieferanten aufgrund von festgesetzten Qualitätskriterien eingekauft. Das Holz wird gründlich sortiert und die Lamellen werden für jeden Leimholzbalken nach einem bestimmten Prinzip ausgewählt. Das dichtere Kernholz wird im Leimholzbalken immer außen platziert, weil es lange trocknet und kein schnelles Rissigwerden von Holz hervorruft. Die inneren Lamellen eines Leimholzbalkens werden aber zur Erlangung des Gleichgewichts einmal mit dem Kernholz nach außen und einmal nach innen angebracht. Diese Platzierung der inneren Lamellen des Leimholzbalkens trägt dazu bei, die Feuchtigkeitsveränderungen in der Wandkonstruktion stabiler zu vertragen und das Rissigwerden der Außenfläche von Balken langfristig zu vermeiden.

Die Qualität von Leimholz wird auch dadurch wesentlich garantiert, dass die bei der Vorbereitung von Holzlamellen geschädigten Stellen nötigenfalls entfernt werden, so dass aus der Lamelle ein Stück ausgeschnitten wird und beim Leimen nur das Holz mit einer geeigneten Qualität benutzt wird.

Als Holz wird bei den Häusern von Finnlog nordische Fichte oder Kiefer benutzt. Fichte ist heller und ihre Farbe wird sich mit der Zeit weniger ändern. Kiefer wird dagegen mit der Zeit etwas gelb werden.

Finnlog benutzt für das Leimen von Lamellen ein einzigartiges System von Fließbändern, auf denen die vorbereiteten Lamellen als 5 m lange Schnitte nacheinander geleimt werden. Diese mechanisierte Fließbandlösung ermöglicht es, technologisch größere Produktmengen herzustellen, und ist zugleich einfach und effektiv, weil dabei nicht viel manuelle Arbeit erforderlich ist. Das Leimholz für Finnlog-Häuser wird im Werk genau nach vorgegebenen Maßen geschnitten und deshalb ist es leicht, es beim Bauen zu benutzen.

Alles, was oben erwähnt wurde, garantiert, dass ein Finnlog-Holzhaus aus Leimholz hochwertig und langlebig ist. Deshalb ist es möglich, dem Gerüst des Hauses sogar eine 10-jährige Garantie zu geben.

Wir beraten Sie zur Blockhaus Technologie

Schreiben Sie uns jetzt Ihre Fragen und Wünsche.