Gedanken über das Innendesign eines Blockhauses

Das Hauptziel, was beim Innendesign verfolgt wird, ist die Erschaffung einer funktional und einheitlich sowie schön wirkenden Wohnumgebung. Ein gut durchdachtes Innendesign sorgt zudem für eine gute Laune und trägt somit dem Gefühl von Zuhause bei. Um bei dem Innendesign beste Lösungen zu erhalten, sollten auch das äußere Erscheinungsbild und die Umgebung des Hauses mitberücksichtigt werden.

Bevorzugen Sie Natürliches

Da die Blockhäuser aus einem der natürlichsten Baustoffe errichtet werden, könnten auch im Innendesign natürliche Materialien verarbeitet werden, wie z. B. Natursteine, Holz, Furnier, Metall, Glas, Fliesen, Putz und Papiertapeten. Plastik und andere Kunststoffe sollten, wenn möglich, vermieden werden. Als Bodenbeläge kommen in einem Blockhaus sowohl Holzdielen als auch Parkett, Fliesen, Korkböden sowie Teppichböden in Frage. Bei der Auswahl von Möbel und Innenausstattung könnten ebenfalls natürliche Materialien wie Holz, Furnier und Sperrholz vorgezogen und diese mit Farbflächen kombiniert werden.

Für das Innendesign eines Blockhauses sind sehr verschiedene Stilrichtungen erlaubt

Mit den Blockbohlen harmonieren sehr gut sowohl klassische als auch moderne und minimalistische Stilrichtungen. Ein Blockhaus verfügt oft über viele unverkleidete Posten, Trägerbalken und Leisten. Mit gekonnten Designmaßnahmen können diese zu einer unikalen Innenausstattung verholfen werden, die als bindendes Element dazu beitragen, eine Ganzheit zu schaffen.

Vielfalt belebt den Gesamteindruck

IBei Blockhäusern sollte überlegt werden, wie die großen Blockflächen bereichert und vervielfältigt werden könnten, sodass die Innenräume nicht zu stark einer Sauna gleichen. Zu den einfachsten Lösungen zählen hier das Beizen der Holzoberflächen oder die Möglichkeit, Wände im Vergleich zur Decke in einem anderen Farbton zu gestalten. Für mehr Abwechslung könnten einige Innenwände auch z. B. mit Dekorativputz oder mit Stein verarbeitet werden. Als Ausgleich zu den warm wirkenden Holzflächen können Einrichtungsgegenstände aus Glas und Metall eingesetzt werden.

Beleuchtung als eine wesentliche Komponente der Innenausstattung

Bei einem Blockhaus kann das Beleuchtungskonzept teilweise auf Grenzen stoßen, denn es können z. B. nicht überall versenkte Leuchtkörper eingesetzt werden. Einige Grenzen werden auch durch die sichtbaren Deckenbalken gesetzt. In dem Fall eignen sich gut Punktleuchten und Beleuchtung auf Schienen. Durch betontes Licht auf Holzbauteile kann eine interessante und gemütliche Atmosphäre erzielt werden. Das Beleuchtungskonzept sollte möglichst flexibel sein, und den Bewohnern ermöglichen, die Lichtverhältnisse schnell von gemütlich auf strahlend und zurück umzuschalten. Bei der Auswahl von Leuchtkörpern sollte beachtet werden, dass Holz Licht absorbiert.

Innenausstatterin Airita Aim
Palazzo Design-Salon