Sind die Blockhäuser für unser Klima geeignet?

Bei uns herrscht die gemäßigte Klimazone. Die Blockbohlenwände ertragen sehr gut sowohl Feuchtigkeits- als auch Temperaturschwankungen. Solche Wandkonstruktionen sind bei der Ausführung von Wänden ziemlich unikal, denn sie beugen großen Schwankungen in der Luftfeuchtigkeit und in der Raumtemperatur vor.

Muss ein Blockhaus mit einer zusätzlichen Wärmedämmung ausgestattet werden? Wie stark müssen die Bohlen sein, sodass man auch bei –30 Grad ganz normal im Haus wohnen und heizen kann?

Über die Funktionstüchtigkeit der Wärmedämmung sagt bekanntlich am meisten die Heizbilanz des Hauses aus. Die bei der Errichtung von Wohnhäusern verwendeten 202×260 mm massiven Leimholzhohlen erfordern keine zusätzliche Wärmedämmung. Wie bei allen Haustypen, so muss auch bei Blockhäusern bei der Errichtung viel Aufmerksamkeit auf die Abdämmung des Daches und des Fundaments geschenkt werden, denn genau dort entstehen die meisten Wärmeverluste.

Welches Material wird bei der Wärmedämmung eines Blockhauses eingesetzt und wie effizient ist es?

Die Firma Finnlog setzt für die Wärmeisolation durch Streuverfahren verarbeitete Zellulosedämmung ein. Die Zellulosedämmung wird aus Altpapier hergestellt. Papier wiederum stammt aus Holz und passt sich deshalb sehr gut an unsere Hauskonzeption an.

Die Wärmedämmeigenschaften einer Zellulosedämmung sind sehr konkurrenzfähig und zu ihren Vorteilen gegenüber den gängigen Mineralwollen zählt die Fähigkeit Feuchtigkeit an sich zu binden und sie auch wieder freizugeben. Das im Zellulosedämmstoff verwendete antiseptische Borax wirkt zudem als Schutz gegen Insekten sowie Nagetiere und verleiht dem Dämmstoff auch gute Flammschutzeigenschaften.

Zu den Vorteilen des Zellulosedämmstoffes zählt zudem eine leichte und schnelle Verarbeitung, die sich auch im Preis verdeutlicht. Näheres über die Wärmedämmung der Blockhäuser mit Zellulosedämmstoff finden Sie unter:

Palkmaja parim soojustusmaterjal

Gibt es Vorteile, die im Vergleich zu den Ziegelhäusern, mehr für die Blockhäuser sprechen?

Unsere Kunden, die sich für ein Blockhaus entschieden haben, schätzen vor allem die natürliche Wohnumgebung. Außerdem werden bei der Produktion von Holzbaustoffen 10 Mal weniger nicht regenerierende Rohstoffe verbraucht. Für die Produktion von Ziegeln wird annähernd 10 Mal mehr Energie als für Nutzholz verwendet. Auch bioenergetisch betrachtet steht das Holz dem Menschen näher als der Ziegel.

Werden die Häuser in Estland oder in Finnland produziert?

Die von Finnlog vertriebenen Häuser sind teils in Finnland (tragende Holzkonstruktionen) und teils In Estland (Türen und Fenster) produziert. Aus Estland stammen auch die Arbeitskräfte und alle sonstigen Baustoffe wie Dachziegeln, Dämm-, Beschichtungsstoffe u. Ä.

Aus welchen Holzarten werden die Bohlen hergestellt?

Die Firma Finnlog verwendet bei der Herstellung von Blockbohlen sowohl Kiefern- als auch Tannenholz. Beide Holzarten liefern qualitativ hochwertige Bohlen und es bestehen keine Preisunterschiede. Die Blockbohlen aus Tanne wirken etwas heller und die Äste sind im Durchschnitt etwas kleiner. Die Kiefernbohlen dagegen wirken etwas dunkler und verfügen über größere Aststellen, die mehr auffallen. So bleibt die Wahl, ausgehend von den optischen Eigenschaften, dem Kunden überlassen.

Was ist der Unterschied zw. einer normalen Bohle im Vergleich zu einer Leimholzbohle?

Die normale Bohle ist soz. aus einem Stück. Eine Leimholzbohle dagegen besteht aus sechs zusammengeleimten Holzlamellen, wobei die Kernseite jeder Lamelle nach außen zeigt. Somit werden bei der Leimholzbohle die Stabilität, Festigkeit und Wärmeisolierung weiter erhöht. Die Leimholzbohle ist nicht anfällig für Rissbildung und Setzung, was bei normalen Bohlen der Fall ist. Dabei bleiben bei Leimholzbohlen die guten Eigenschaften bezüglich der Feuchtigkeitsregulierung erhalten und gewährleisten ein gutes Raumklima.

Sind Sie sicher, dass der Klebstoff, der für die Herstellung von Leimholzbohlen eingesetzt wird, für die Gesundheit völlig unbedenklich ist?

Der Gesundheit und der Produktsicherheit wird in Finnland viel Aufmerksamkeit gewidmet. Das Produktionsverfahren unserer Häuser wird von der Finnischen Staatlichen Aufsichtsbehörde VTT überwacht und die Sicherheit unserer verwendeten Baustoffe, einschließlich der Leimholzbohlen, ist 100 % gewährleistet.

Welche Mittel dürfen bei der Pflege von Außenwänden der Blockhäuser eingesetzt werden und wie oft muss die Pflege wiederholt werden?

Bei der Verarbeitung unserer Holzbauteile verwenden wir hauptsächlich durchsichtige Farben bzw. Holzlasuren. Bei der Verwendung von Holzlasuren bleibt die natürliche Maserung des Holzes erhalten. Die dunkleren Farbtöne mit großem Farbpigmentanteil schützen das Holz gegen die UV-Strahlung länger und bei helleren Farbtönen muss entsprechend öfter nachbehandelt werden. Bei der Erneuerung der Lasurschicht muss die Oberfläche zunächst gereinigt werden und das Auftragen einer neuen Lasurschicht erfolgt schnell und einfach.

Als Alternative können für die Holzoberflächen auch sog. deckende Farben eingesetzt werden. Deckende Farben schützen die Holzoberfläche länger, jedoch muss dabei berücksichtigt werden, dass die Erneuerung einer Farbschicht viel mehr Zeit bei der Reinigung der Oberflächen in Anspruch nimmt.

Näheres über die Außenpflege der Blockhäuser finden Sie unter: http://www.finnlog.ee/palkmaja-info/valisviimistlus/

Kann ich für mich ein Blockhaus auch nach einem Sonderprojekt anfertigen lassen? Werden dadurch die Errichtungskosten erhöht?

Ja, wir können für Sie gerne ein Blockhaus auch nach einem Sonderprojekt anfertigen. Die Baukosten werden nur wenig davon beeinflusst, ob es sich um ein sog. Standardprojekt oder um ein Sonderprojekt handelt. Die Baukosten werden viel mehr davon beeinflusst, wie groß und/oder komplex das geplante Haus ist.

Kann die Firma Finnlog ein bereits vorhandenes Hausprojekt in der Holzrahmenbauweise in ein Projekt für Blockhausbau umwandeln und danach ein Haus anfertigen?

In vielen Fällen ist es tatsächlich möglich, ein Hausprojekt in der Holzrahmenbauweise in ein Projekt für Blockhaus umzuwandeln. Eine genaue Antwort darauf können wir Ihnen aber erst liefern, nachdem wir uns mit Ihrem Projekt vertraut gemacht haben.

Können die von der Firma Finnlog angebotenen Häuser ebenfalls auf ein bereits vorhandenes Fundament aufgebaut werden?

Unsere Häuser können sehr wohl auf bereits vorhandene Fundamente aufgebaut werden. In dem Fall müssen die Projektangaben entsprechend des vorhandenen Fundaments verändert werden.

Um wie viel erhöhen sich die Kosten, falls wir die Außenwände für das Haus „Maia“ mit den Bohlen in der Dimension 270×260 mm bestellen?

Bei der Verwendung von Leimholzbohlen in der Dimension 270×260 mm, steigen die Kosten für den Hausgerüstbau für das Blockhaus „Maia“ um 13 %. Die Leimholzbohlen in der Dimension 202×260 mm eignen sich jedoch ebenso gut für die Wohnhäuser.

Wie wichtig ist die Belüftung in einem Blockhaus? Das Haus hat zwei Etagen und verfügt über eine Sauna. Ist eine Belüftung nur im Saunabereich nötig, oder muss das ganze Haus in ein Belüftungskonzept einbezogen werden?

Vorausgesetzt, dass das Haus aus hochwertigen Baustoffen und mit guter Qualität gebaut ist, muss eine ausreichende Luftzirkulation in ganzem Haus gewährleistet sein.

Darf der Kunde bei Ihnen selbst entscheiden, von welchem Hersteller die Einzelfeuerstätte und die Innenausstattung stammen?

Zu den Stärken der Firma Finnlog zählt insbesondere die Flexibilität. Bei uns darf der Kunde die Produkte für die Innenausstattung nicht nur auswählen, sondern kann das Projekt auch seinen eigenen Bedürfnissen anpassen lassen.

Haben Sie ein fertiges Hausmodell mit folgenden Merkmalen: 1. Kleines Wohnhaus mit 2 Etagen für ganzjähriges Wohnen. 2. Mit einer Garage an der linken Seite des Hauses?

Über einen exakt auf Ihren Wünschen entsprechendes Projekt verfügen wir derzeit nicht, doch mit ein paar Änderungen an bestehenden Projekten lässt es sich bestimmt verwirklichen.

Wäre es möglich bei Ihnen das Haus „Juno“ zu bestellen, wobei wir ihnen das Rundholz selbst liefern und Sie nach Ihrem Ermessen daraus das Beste machen?

Unsere Leimholzbohlen werden aus erlesener Ware hergestellt, die nur aus bestimmten Gebieten stammt, nach der Festigkeitsklasse vorsortiert und vorher getrocknet ist. Es ist für uns sehr schwer zu beurteilen, ob Ihre Ware unseren Anforderungen entspricht. Ein weiteres Hindernis stellen die Holzreste dar, mit denen wir nichts anfangen können. Da unser Produktionswerk sich in der Mitte Finnlands befindet, würden alleine die Transportkosten für ein Haus sehr hoch ausfallen.

Für Fragen und Wüsche rund um Ihr Traumhaus aus Holz, schreiben Sie uns.